Ein Wal an der Donau

Eine Struktur, bei der Elementen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft nebeneinander stehen.

Eine Struktur, bei der Elementen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft nebeneinander stehen.
Bálna (Wal), die große und moderne Struktur aus Glas mit Blick auf der Donau im Zentrum von Budapest, entwickelt sich auf drei Etagen, wo die Kunst das vorherrschende Element ist.

Musik, Design, Malerei und angewandte Kunst sind zu Geschäften, Restaurants und Cafés vermischt. Auf der zweiten Etage ist das New Budapest Gallery, wo es möglich ist, die Werke der lokalen zeitgenössischen Künstler zu sehen.

Der Name „Wal“ kommt von der Form der Hauptstruktur, die aus dreieckigen Glas und Metallschalen besteht. Die Innenräume sind aus Stahl, Aluminium und Glas, aber auch Ziegel und pastellfarbenen Flächen, wie in einer der Treppen, wo man die Mipa Marmor-Graniglia Fliesen benutzt hat.
Noch einmal findet die Tradition perfekte Anwendung in einem absolut innovativen Kontext.

Der ständige Kontrast von Oberflächen, Farben und Lichter schafft eine einzigartige stimmungsvolle Atmosphäre, auch dank der Nähe des schönen Flusses und der Aussicht auf einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

This site is registered on wpml.org as a development site.